München am Morgen: Zwischen Zampano und Zander.

Liebe tz,

als ich heute Früh beim Schwimmbad ankam, wo du mir mit deinem Kasten eh immer blöd im Weg stehst, so knapp vor dem Eingang und der Treppe, rollte es mir beinahe die Zehennägel hoch, als ich einen kurzen Blick auf dich warf. Auch als Boulevard-Blättchen, vor allem als ein explizit Münchnerisches, solltest du wenigstens das Ur-Münchner Vokabular beherrschen!

Schmankerl für den Zamperl???

20160531_092032

Die vier putzigen Spanielwelpen, die ihr Fressi verputzen, sollen wohl darüber hinwegtäuschen, dass du a) keinen blassen Schimmer davon hast, was ein Zamperl ist und b) (vermutlich deshalb) nicht in der Lage bist, es richtig zu schreiben.
Hauptsache, die Überschrift reimt sich, gell? Das hat schon dem Pumuckl immer gefallen. Auf den Artikel ist g’schiss’n.

Du hättest noch die Kurve kriegen können, liebe tz, wenn du einfach den Plural gewählt hättest – „Schmankerln für die Zamperln“ – dann wär‘ das mit dem Genus wurscht gewesen und das Foto hätt‘ ja eh gepasst, weil’s mehrere Wauzis sind (in deinem Jargon, da sagt man doch „Wauzi“, gell? Oder „Fellnase“ oder „vierbeiniger Liebling“ oder irgendso eine Verhundszung von „Hund“?!),

Und selbst die Spanielwelpen waren eher ein Griff ins Klo (nicht optisch, aber inhaltlich). 
Das
Ur-Zamperl ist nämlich ein Kurzhaardackel, seit den 1980er Jahren wurde er vom Rauhaardackel abgelöst. Gelegentlich gehen auch Vertreter anderer kleiner Rassen oder Welpen als Zamperl durch (aber halt nicht hier in München!).

Ok, vielleicht hast du ja beim Verfassen der vier Worte sogar kurz innegehalten, weil dir irgendwas komisch vorkam, hast einen Blick in den Duden geworfen und bist dabei in der Zeile verrutscht, rauf zu „Zampano“ (der, v.a. der große) oder runter zu „Zander“ (der), von denen „Zamperl“ (das) dort umrahmt ist und die beide maskulin sind.
Kann schon mal passieren. Vor allem bei der thematischen Nähe. Denn der Dackel an sich ist charakterlich unter den Hunden natürlich der große Zampano schlechthin, und was Lebenserwartung, Körperlänge und Raubgelüste angeht, hat er auch durchaus Parallelen zum Zander.

20140927_132555

Paradebeispiel eines Münchner Zamperls. Aus der Fotoserie „Ein Bayer auf Rügen“.

Also, Schwamm drüber, liebe tz, aber halt’s künftig etwas schlichter, bastel eine Überschrift wie „Fellnasen-Futter im Fergleich“ (oder, wenn du Alliterationen nicht magst und es denn ein Reim sein muss: „Ist das Futter gesund, freut sich der Hund“), das steht dir besser und gekauft wird dein Blatt heute sowieso wegen des dem Einbruch-Radars.

Beste Grüße,
die Kraulquappe

4 Gedanken zu „München am Morgen: Zwischen Zampano und Zander.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.