Himmel der Bayern (7): Kompanie, ein Lied!

Justament startet eine kleine, zähe Spezialeinheit des Gebirgsjägerbataillons 2508 bei bester Witterung und schönstem bayrischen Himmel am Grenzübergang Mittenwald-Scharnitz ihren Marsch durch das Hinterautal hinauf ins Karwendelgebirge.

Mit Hüttenübernachtung!
Ein großes Abenteuer, denn das Dackelmädchen hat noch nie in den Bergen genächtigt. Wir haben das seltene Glück gehabt, in einer Berghütte ein kleines Zimmerchen für uns beide reservieren zu können – und die Gelegenheit wollen wir beim Schopf packen.

Müssen wir auch. Denn nach dem ersten bahnbrechenden Erfolg mit einem Beitrag über unsere Heimatstadt in einem Reisemagazin für Hundemenschen (vorgestern erschienen!), arbeiten wir nun eifrig am nächsten Artikel für selbige Zeitschrift: „Mit dem Kraxeldackel ins Karwendel“ (oder so ähnlich).

Und der Bergsommer 2016 ist beileibe nicht der verlässlichste, so dass zwei aufeinanderfolgende Tage mit 25°C und 0% Regenwahrscheinlichkeit umgehend zum „Arbeiten“ genutzt werden müssen 🙂

Der Tourenrucksack ist gut bestückt mit ausreichend Proviant für den Tag, Schlafsäcken für die Nacht, Ersatzakku für die Kamera und – auf dem Aussichtsposten – natürlich mit Nuluensis, unserem Maskottchen, das bereits unternehmungslustig vor sich hin summt.
Dann also mal Abmarsch – und: Kompanie, ein Lied!

Es grüßen euch aufgeregt –
Kompaniechefin Kraulquappe und Gebirgsjägerin Pippa
(leider ohne unseren Obergefreiten G., der heute ins Ausland entflogen ist)

PS: Tourbericht folgt!

8 Gedanken zu „Himmel der Bayern (7): Kompanie, ein Lied!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s