Dorfstraße 13. 

Irgendwo in Brandenburg…

…zwischen Böcken, Blumen und Bestnoten …

…am Übergang von der Dorfstraße zur Dorfstraße…

… erholte ich mich bei einem langen Spaziergang im Hohen Fläming von der regenreichen Fahrt bis zur bayerischen Landesgrenze.
Das Abendprogramm: Mein Freund P. aus Berlin kam uns besuchen…

…und – weil Sonntag war – gottseidank mit grauem Kurzhaar-Toupet und ohne den psychedelischen Lolli, so dass wir im Provinz-Restaurant auch bewirtet wurden. 

Danke, dass du hier warst, lieber P.! Es war wie immer: Eine runde Sache.

3 Gedanken zu „Dorfstraße 13. 

  1. dein lieber freund p_sychrembel hat noch das namensschildchen um 🙂 (m.w. gibts fürs tragen dieser perücken eigentlich immer 1 schnaps obendrauf extra, aber die erfahrungen speisen sich auch aus 1 anderen zeit, könnt fasching in bayern gewesen sein, da bezahlt man die leute dafür; hier gibts das ja gratis obendrauf.) gute weiterfahrt, endlich regen_los! lgk

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.