Raus und rauf.

1. „Denn wenn Berge da sind, dann weiß ich, dass ich da hinaufgehen kann, um mir von oben eine neue Perspektive vom Leben zu holen.“ (Hubert von Goisern)

2. Es geht nichts über diese jeden Winter wiederkehrende, irrwitzige und unbeschreibliche Freude des Dackels über den ersten Schnee. 

3. Ist zwar nur der Bayerische Rigi, aber für eine erste Schneeballschlacht und etwas Zugspitzblick reicht’s. 

Hauptsache raus aus den Niederungen der Nachrichtenlage, des Alltags und der Stadt.
Durchgelüftete Grüße schickt euch

Die Kraulquappe.

Ein Gedanke zu „Raus und rauf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s