Zugeklebt & fertig. Goodbye & hello.

Ein nahezu perfekter 31.12.!

Gemütliches Frühstück mit dem Gatten. Nahtloser Übergang zu 44 Minuten des 3sat-Thementages (einem freundschaftlichen Hinweis sei Dank).

20161231_100502

Morgenandacht auf 3sat.

Anschließend letztes Schwimmen in 2016, bei strahlendem Sonnenschein und erstaunlich wenig Betrieb. Danach großer Spaziergang mit Pippa, am seit 30 Jahren geliebten Seelenort (heute mal ohne Bier und Kuchen).

20161231_151509

Mittagssonne am See.

Kaffeetrinken zuhause. Ein bisschen Arbeiten. Ein bisschen Kochen. Zwischendurch den wegen der Böller bellenden Hund beruhigen.

Dann das neue filofax bestückt. Geburtstage und andere Jubiläen eingetragen. Adressen übertragen, wie immer auch ausgemistet. Die Seiten des alten Jahres dem Ringbuch entnommen, nochmal komplett durchgeblättert, Notizen gemacht, das Self getrackt, alles einkuvertiert, Jahreszahl auf den Umschlag geschrieben, zugeklebt. Fertig.

Das war’s mit 2016.

wp-1483008598360.jpg

Danksagung trotz Schrägheit.

Ein bewegtes Jahr, das auf jeden Fall.

93x geschwommen (Highscore verfehlt), 79x gelaufen (erstaunlich), 15x Berge erklommen (endlich wieder), 0x beim Langlauf gewesen (kein Schnee da).

5 kurze Reisen gemacht (Fall, Graseck, Wien, Berlin, Malmö) und 1 richtig lange und wichtige (Schweden).

2x Bruce gesehen, 1x berührt. Songs des Jahres: Backstreets, Across the border, Dry lightning.

146 Blogbeiträge geschrieben. 1.912 Likes erhalten. 732 Kommentare bekommen. 3 Blogger auch im echten Leben getroffen. Tolle Erfahrung, das Ganze.

Die Rolltreppe runtergeschubst worden und in Folge dessen 3 Monate mit Schulterschmerzen und 8 Monate mit Beule am Schienbein rumgelaufen.

14x (!) beim Arzt gewesen, zum Schneiden, Spritzen, Ultraschallen, Vorsorgen usw.

3x der Tod, erst der Freund , dann die Mutter, schließlich noch der befreundete Nachbar. Ganz neues Thema in meinem Leben, dieses Sterben.

Neuen Job nach 3 Monaten gekündigt, alles wieder mal auf Null, dann Neustart an der Autorenfront. 5 Erfolge auf 13 Versuche. Spannend und schön, ernüchternd und zäh. Jedenfalls weitermachen.

Vorhaben für 2017 (unsortiert notiert):

  • Wohnungsrenovierung durchboxen und überstehen
  • neues Tourprojekt mit Pippa planen
  • übertriebene Weißbierleidenschaft durch was anderes ersetzen (Helles vielleicht?)
  • zum Langlaufen in die Eng, wie in alten Zeiten (als es noch Schnee gab)
  • Rollwende lernen (und üben, bis sie sitzt)
  • endlich mal wieder Tretboot fahren (eines mit Rutsche, wenn möglich)
  • zur Begleithundausbildung anmelden
  • regelmäßig Zahnseide verwenden
  • statt Schweden und Meer nun wieder Bergurlaub
  • Speicher entrümpeln (das Leben am besten auch gleich)

Jetzt erstmal: Jalousien runter, Musik an, Abendessen, gemeinsam ein bisschen Resümieren (ist einfacher als Reüssieren), um 21 Uhr kurz mit dem Hund raus und hoffen, dass dort keiner zündelt und knallt, dann alle drei ab auf die Couch, die letzten 3 Episoden der neuesten Staffel von „House of Cards“ inhalieren und – ganz wie es sich ergibt – früher oder später ins Bett. Unter der Decke geht’s dem Dackel an Silvester am besten. Keine Einladung, keine Party, weder als Gast, noch als Geber, eigentlich schade, aber irgendwie auch passend so, in diesem Jahr.

Kommt alle gut rüber ins neue Jahr, bleibt (oder werdet) gesund, munter und zuversichtlich bei all Euren Vorhaben. Ich versuch’s auch.

Eure Kraulquappe.

20161231_151627

Seelenhund am Seelenort.

12 Gedanken zu „Zugeklebt & fertig. Goodbye & hello.

  1. diese genauen aufzählungen machen tatsächlich lust, nachzukucken, wie viele kilometer man dieses jahr laufend bis humpelnd übers land gezogen, wie viele laufschuhe man aufgerieben und wie viele tafeln schokolade für den energiehaushalt verputzt worden sind. letzteres müsst ich schätzen 🙂 kommt gut ins neue jahr, ihr drei hübschen! bis bald (zu marathonvorbereitung mal wieder in die berge?!) liebe grüße, k.

    Gefällt 3 Personen

    • Du bist jederzeit herzlich willkommen zum Almflitzen fürs Marathontraining 🙂 Oder auch einfach so.
      Ich wünsche dir ein bewegtes und gutes 2017!
      (PS: Ganz bewusst zähle ich keine Kilometer, das lohnt sich bei meinen Läufen und Bahnen nicht.)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s