Hosedi-Sau oder: Auf dem Weg der Besserung.

Murnau, im Januar 2017. Wenn es nicht so schneewolkenverhangen wäre, täte man das Estergebirge sehen.

Der Papa hat seine große OP in der Neurochirurgie gut überstanden 🙂

Nach dem Verzehr von Menü 3…

…klinik-intern auch unter dem verlockenden Titel Hosedi-Sau geführt…

…blühte er sichtlich auf und legte gleich noch die drei Bountys nach, die ich ihm mitgebracht hatte. 

Ein gutes Zeichen!

Beim nächsten Besuch können wir vielleicht schon einen Abstecher in das Klinik-Atrium wagen. In dem tropical flair schmeckt das Bounty dann vielleicht noch besser.

Erleichtert grüßt 

Die Kraulquappe.

8 Gedanken zu „Hosedi-Sau oder: Auf dem Weg der Besserung.

  1. Pingback: Fezitoropi. | Kraulquappe

  2. Auffällig ist, das „HoSeDi-Sau“ genausoviel Zeichen hat wie „KarFenchel“, nämlich 10. Vermutung: Es beseht hier eine Längenbeschränkung der zulässigen Eingaben in die Datenfelder, was zu kuriosen Abkürzungen führt. „KarFenchel“ könnte Karotte-an-Fenchel sein, „HoSeDi-Sau“ vielleicht die zum „Fischpf“ gehörige (und irgendwie an den Beginn der Folgezeile gerutschte) Saucen-Variante; vielleicht Hopfen-Senf-Dinkel-Sauce?

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Auflösung. | Kraulquappe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.