If a distant dream is callin‘ you. Zum 19. Januar 2017.

Liebe D.,

nur gut, dass der gestrige Dienstag für mich so zeitig begann – andernfalls wäre ich vielleicht mit der Auswahl der Bilder und des Songs für deinen Geburtstag nicht mehr rechtzeitig fertig geworden.

Das hat so lang gedauert, weil ich mich völlig in den Fotoalben der letzten 17 Jahre verfranst habe. Mir war gar nicht bewusst, wie viele Bilder ich von dir und uns habe, und so war das Suchen und Finden schließlich wie eine kleine Zeitreise…

Auf dem Weg zur Benewand.

 

Auf der Tutzinger Hütte.

 

Auf der obersten Regalreihe.

 

Auf dem Weg nach Andechs.

 

Auf dem Uferweg am Walchensee.

Ich erinnerte mich an unsere Anfänge, an die vielen gemeinsamen Dienstreisen, Schulungen, Programmtests und Besprechungen, die wir zusammen durchgestanden haben. An die Jahre in einem Büro, in denen wir uns über vieles einig waren – bis auf die passende Raumtemperatur. An unsere Bergtouren, ein gemeinsames Weihnachten, unsere beinahe zustande gekommene WG. An das Wellensittich-Diplom, das ich dir gebastelt habe, weil du dich immer so toll um Fridolin & Co. gekümmert hast (das Dackel-Diplom folgt natürlich noch!). An dein geduldiges Zuhören, wenn ich mich wegen meiner vergurkten Affären bei dir ausheulte. An die leckeren Gerichte, die ich von dir gelernt und übernommen habe. An deinen Beistand als meine Trauzeugin. An unsere Krisen und Zeiten des Abstands. An die Übergänge und Wegkreuzungen, an denen wir standen, und an das Neue und Unbekannte, das ihnen folgte. An deine Schritte in eine neue Lebensphase. An die Hundespaziergänge und unser Sommernachtsschwimmen. Und immer wieder den Jochberg hinauf und hinunter, jede für sich oder auch zusammen.

Last but not least – hier kommt dein Geburtstagssong! Die Zeilen von Bruce, die mir für dich am besten gefielen, sind jene:

If your heart is restless from waiting so long
If you’re tired and weary and you can’t go on
If a distant dream is callin‘ you
Then there’s just one thing you can do
Follow that dream wherever it may lead
Come on, follow that dream

 

In diesem Sinne wünsche ich dir für dein neues Lebensjahr, dass du weiterhin deinen Träumen folgst, wohin auch immer sie Dich führen werden (bislang ja nie auf Abwege) und dass du diesen deinen Weg gesund, froh und zuversichtlich gehen kannst, und immer nach vorne blickst (sowie auf den Weg selbst, um eventuellen Stolpersteinen auszuweichen).

Alles Liebe und Gute zu Deinem Geburtstag wünscht Dir
Deine Kraulquappe.

Auf dem Strom des Lebens – follow that dream!

11 Gedanken zu „If a distant dream is callin‘ you. Zum 19. Januar 2017.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.