Fuß fassen. Ganz langsam.

Neue Gegend, neue Aussichten…

… neuer Boden unter den Füßen …

… auf dem es sich noch ungewohnt geht …

… so dass ich mich vor lauter „neu“ und „ungewohnt“ immer wieder hinsetzen muss.

So sehr ich mich auch freue: Veränderungen strengen mich von jeher an. Umziehen sowieso. Aber Schritt für Schritt wird’s und gedeiht’s, Anfang Mai wird dann übersiedelt.

Einen schönen Beginn des Aprils wünscht

Die Kraulquappe.

16 Gedanken zu „Fuß fassen. Ganz langsam.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.