Buddy the bitch.

Diese Wochen rund um den Umzug sind vor allem eines: Ein großer Streifzug durch einen Erlebnispark voll juristischer, kommunikativer, organisatorischer, logistischer, konsumatorischer und soziokultureller Irritationen, Absurditäten und Pathologien. 

Positiv formuliert: Man lernt mal wieder eine Menge dazu, und der eigene, begrenzte Horizont darf sich erweitern (ob er will oder nicht).

So gerade eben wieder geschehen, beim Kauf von Kleinkram, um alle in einer neuen Wohnung erforderlichen Schutzmaßnahmen korrekt umzusetzen.

Man stelle sich das arme Schwein vor, und zwar ein männliches!, das es wagen muss, die Dame an der Infotheke des Baumarkts mit folgender Frage zu behelligen: „Wo finde ich hier bitte die Bummsinchen?“

Hätte man das Glump nicht Klinkenkondom nennen können?!

8 Gedanken zu „Buddy the bitch.

  1. liegen tut das dann in der Knös und Peek- Fummelkiste! Kannte weder den Glump noch das Bummsinchen und nehme mir fest vor beim nächsten Baumarktbummel spaßeshalber mal einen männlichen Mitarbeiter zu fragen 🙂 Liebe Grüße und frohes Schaffen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s