Alles verboten.

Jawohl: Hunde! (ursprünglich: Schlossparkverbot)

Gelegentlich muss man sich als Hundehalter über alle Schilder hinwegsetzen, die Waldi&Co. allerorten zur persona non grata degradieren, sonst könnte man zwischen 15. Mai und 15. September keine Pfote mehr in Seenähe setzen…

Badeverbot.

Strandverbot.

Wiesenverbot.

Restaurantverbot.

… – vor allem, wenn hier außer uns niemand läuft, schwimmt, brütet oder frisst.

8 Gedanken zu “Alles verboten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s