Mit Löwenkräften.

Kommen 5 Löwen pünktlich um 8 Uhr in die Wohnung spaziert, werkeln 7 Stunden gut gelaunt vor sich hin („Ey, Seppi, was macht dein Asthma heute?“ – „He, Tarek, nicht heimlich an den Hundeknochen knabbern!“), trinken 5 Liter Cola, knuddeln abwechselnd das Dackelfräulein (immer wieder rührend: muskulöse Kerle, die säuselnd in die Knie gehen – wegen einem kleinen Hund!), futtern 10 belegte Semmeln + 8 Nussschnecken und verschwinden um 15 Uhr mit einem fröhlichen „Servus, bis morgen!“ wieder.

Alles ist eingepackt & verpackt & zerlegt oder anderweitig für den morgigen Transport vorbereitet.

Für den schwächelnden Normalo mit Epicondylitis schwer nachvollziehbar. Ehrlich gesagt geradezu unfassbar!

Muss man halt mal ein Stückerl klettern für die Abendlektüre im Lesesessel!

Für das Dackelfräulein wurden nette Labyrinthe und Durchschlupfe angelegt…

…und für die Zweibeiner immerhin der Durchschlupf auf den Balkon freigelassen…

…so dass dem Feierabenddrink nichts im Wege steht.

Und dass Sie nun nicht denken, wir hätten hier faul in der Sonne gesessen!

Weit gefehlt!

Der eine war auf dem KVR, um den Wohnsitzwechsel anzumelden, Kfz-Papiere anzupassen und eine Parklizenz zu beantragen, die andere fuhr mit vollbepacktem Kombi zum Wertstoffhof, kümmerte sich um die Löwenfütterung und die Koordination der Handwerksarbeiten für die nächsten 4 Wochen.

3x dürfen Sie raten, für wen der Tag am nettesten war.

Richtig! 😎🐕🌴

So viel steht fest: In meinem nächsten Leben werde ich Hund.

12 Gedanken zu „Mit Löwenkräften.

  1. [Obacht München-spezifische Fußballmetapher] Diese Löwen spielen, mein ich, in der Bundesliga der Umzugsvorbereitung! Alles Gute für morgen! Tipp: Setzen Sie sich doch mit einem Kleinkarton Ibuprofen in eine Kleiderschachtel und lassen sich tragen!

    Gefällt 3 Personen

  2. Alles nur Wortgeplänkel… Ganz offensichtlich hat heute nur eine geschuftet. Am letzten Bild deutlich erkennbar. Sogar die Zunge fällt der Dame aus dem Gesicht, kaputt wie sie ist. Und Natascha, Du sitzt auf dem Balkon… Beine hoch… fein.

    Gefällt 1 Person

  3. Im nächsten Leben Hund werden? Hm. Riskant. Bei dem Angebot, was an Hundehaltern so rumspringt. Diese vielen Blindpeesen am oberen Ende der Leine!

    Man könnte im Zwinger enden; an der Kette, als Kinder/Enkelersatz mit Strickpulli an, …. nääää die wirklichen Hundeversteher sind rahr gesät.

    Dann doch lieber Präriemustang, Raubvogel oder Gepard (ich war nie sehr schnell – deswegen)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s