My home is my Kammerl.

8 Uhr. Der Handwerksfreund klingelt an der Tür.

So ein schwäbischer Arbeitstag beginnt meist früh und wortkarg…

…so dass den Damen des Hauses noch etwas Zeit für einen halbwegs gemütlichen Start in den Tag bleibt.

Eine der Werkzeugsboxen eignet sich hervorragend als Wurfkiste, in die sich das Dackelfräulein mit seiner eingebildeten Welpenschar nochmal für ein Stündchen einkuscheln kann…

… – kommt der Handwerker halt nicht vor 9 Uhr an die Holzsäge ran und hat auch mal Zeit für einen Zweitkaffee.

Im Schweiße seines Angesichts Rückens gelingt ihm bis zur Vesper (schwäb. „Fäschbrr“ 🤤) der komplizierte Innenausbau des Speisekammerls (der Grundriss der Regalböden erinnert an Tangram-Figuren, die einen einst als Kind fast in den Wahnsinn trieben).

Und als Sankt Paul zu Mittag läutete, da ward es geschehen:

Da schlagen nicht nur Hausfrauen-, sondern auch Hundeherzen höher (vielleicht noch ein samtener Vorhang fürs untere Abteil gefällig? so als Hundehüttenpforte? alles machbar gegen einen geringen Aufpreis und eine warme Mahlzeit!)…

…und wieder kann man eine Kiste leer räumen, gewinnt an Lauffläche…

…und erfreut sich der Strukturen, die täglich aufs Neue entstehen.

Heute hatten wir einen sehr guten Tag. Denn neben den Strukturen entstehen nun auch Routinen und die erleichtern die Zusammenarbeit ungemein.

Voller Elan wird nachmittags noch in die alte Wohnung gefahren, wo ich letzte Flecken und Farbunterschiede suchen soll und dann mit dem Dackelfräulein in den Wald geschickt werde, während der Handwerksfreund nochamal rumpinselt.

Anschließend erklären wir nach einem letzten Rundgang durch die alte Wohnung das Projekt „Übergabefähige Renovierung“ für beendet, klauben das Hündchen aus der schwäbischen Schlafstatt (wie man nur auf Malervlies so gut schlafen kann, dass solche Arbeitseinsätze möglich sind, ist mir ein Rätsel!) und fahren wieder in die Stadt zurück.

Daheim noch drei Schweberegale an die Wand gedübelt und dann runter auf die Wiesn.
Feierabend!

Ergo bibamus!

3 Gedanken zu „My home is my Kammerl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.