And the singer was singin‘ something about going home. Zum 11. November 2018.

Lieber T.,

den Abend vor deinem Geburtstag habe ich damit verbracht, drei deiner Lieblingssongs von unserem Lieblingssänger in allen möglichen Versionen (live, solo acoustic, full band, studio – und das durch vier Jahrzehnte bzw. was YouTube halt so hergibt) durchzuhören und mir zum Ziel gesetzt, bis Mitternacht eine Entscheidung zu fällen…

Hier ist sie: Es wurde dieser Song, in eben jener Version.

Schön, dass sie in Stockholm aufgenommen wurde, denn ich liebe Stockholm, aber ich liebe auch diesen speziellen Bruce-Gesichtsausdruck, so gar nicht sein Shalalala-Face von Sherry darling oder Jole Blon und auch nicht diese Waitin‘ on a sunny day-Miene, die uns ja beiden auf den Keks geht. Eher ein November-Bruce-Gesicht also.

Den Text brauch‘ ich dir nicht hier reinpinseln, den kennst du natürlich auswendig, rauf und runter, vor und zurück.
Viel drin jedenfalls, das passt oder passen könnte (da hast du’s mit Incident als einem deiner favorites besser erwischt als ich mit Racing, dachte ich vorhin).

Für dein neues Lebensjahr wünsch‘ ich dir alles Liebe und Gute, weiterhin viele gute und kreative Ideen, beste Spieler auf dem Platz und allerbeste Mitspieler im Leben, allzeit die richtigen Fragen und Antworten (wozu noch Einiges zu sagen wäre: vielleicht demnächst an dieser Stelle!) und immer genug Windbeutel im Gefrierfach.
Und solltest du für deinen nächsten Geburtstag, der ja ein runder sein wird, noch nach einer Begleitung für einen Trip nach New Jersey (oder wo auch immer ER dann rumtingeln wird) suchen, scheu‘ dich bitte nicht, bei mir anzufragen – die Tage in Straßburg haben wir ja bis auf die Parkuhrensache sehr gut hinbekommen (und diese Parkprobleme wären wir ja eh los, wenn wir über den großen Teich flögen) 🙂

Herzlichen Glückwunsch & hab‘ einen wunderbaren Tag heute!
Deine Natascha

4 Gedanken zu „And the singer was singin‘ something about going home. Zum 11. November 2018.

  1. Liebe Natascha,

    vielen Dank für all die guten Wünsche zu meinem Geburtstag – und nicht zuletzt für diese wunderbare Version meines Lieblingssongs.

    Tatsächlich hatte ich ja das Glück, „Incident“ schon mindestens ein halbes Dutzend mal live zu erleben, sowohl mit Band als auch ER allein am Piano – zuletzt 2016 in Dublin und Paris (um ein bisschen anzugeben). Aber diese 2002er Version(en) berühren mich doch am meisten.

    Dieses zu meinem Geburtsmonat passende November-Bruce-Gesicht, das er – um genau zu sein – damals schon im Oktober „auspackte“, ist so passend zu diesem Song und der erzählten Geschichte. Ich liebe seine gequälte Miene zum bittersüßen Spiel.

    Und vielleicht haben wir ja wirklich nochmal das Glück, dieses Bruce-Gesicht noch einmal zu sehen – am selben Ort und nur einen Request-Schildwurf weit weg vom Protagonisten.

    Sollte es diese Chance tatsächlich geben, kannst du dir meiner Anfrage sicher sein.

    Mit den liebsten Grüßen

    T.

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Bobby Jean,

      na das nenn ich mal einen Kommentar! Würde ich hier nicht in Lack, Farbe und Folie versinken, hätte ich dir auch schon längst drauf geantwortet…

      Nun aber! Ich danke dir sehr und begebe mich baldmöglichst auf die Suche nach DER Version von einem deiner anderen Lieblingssongs, um rechtzeitig für den 11.11.2019 und das Eintreffen des Flugtickets gerüstet zu sein.

      „Gequälte Miene zum bittersüßen Spiel“ – poetischer könnte man es kaum sagen, die Sahne-Mandarinen-Rolle als Alternative zu den Windbeuteln scheint dich beflügelt zu haben.

      Liebsten Grüße zurück!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.