Skandal im Tiefschnee.

In München lebt ’ne Dackelmaus
Und Dackelmäuse müssen raus
Gelobt sei diese schöne Stadt
In der der Freilauf noch ’ne Chance hat!

Denn hat man sich gut informiert
Wo man hier froh und frei flaniert

Wird jeder, der sein Zamperl liebt
Sag’n: „Wie gut, dass es die Isar gibt!“

(Und draußen vor der großen Stadt
Steh’n die Grantler sich die Füße platt…)

 

Falls Sie mit den Versen der Spider Murphy Gang nichts anfangen können, so gönnen Sie sich doch diesen 174 Sekunden kurzen, tagesaktuellen und überaus meditativen Schwarzweißfilm aus der herrlich verschneiten Isarmetropole:

Auch heute – ich schwör’s Ihnen beim heiligen Fressnapf des Dackelfräuleins! – wurde kein Igelchen aus dem Winterschlaf geweckt, kein frierendes Vogerl gescheucht, keinem Karnickel das Fell über die Ohren gezogen, keine wintermüde Barbe aus der Isar gefischt und kein Rehkitz, das sich in die städtischen Isarauen verirrt haben könnte, gejagt.
Und die anderen zwei Dutzend Hunde, die wir unterwegs trafen, waren ebenfalls ganz mit sich oder mit einander, mit ihren Menschen und dem Pulverschnee beschäftigt.
Die hundelosen Spaziergänger und die paar eisernen Radler hat’s auch nicht gestört, im Gegenteil: manch einer blieb stehen und guckte verzückt den Hunden bei ihrem Schneevergnügen zu, zweimal wurde ich sogar gefragt, ob man das Fräulein fotografieren dürfe (passiert uns sonst nur mit Japanerinnen im Olympiapark oder in den Gärten von Schloss Linderhof).
***

Wenn Sie also nicht grad davon betroffen sind, Ihr Dach freizuschippen, in der Jachenau auf Ihr Care-Paket zu warten, mit der S-Bahn zu pendeln oder mit dem Auto durchs Oberland zu fahren, wünsch‘ ich Ihnen viel Vergnügen in der weißen Pracht da draußen!

27 Gedanken zu „Skandal im Tiefschnee.

  1. Weiße Pracht? Wo?
    Ich freue mich, dass Du wohlwollende Hinweise sogleich umsetzt… fein.
    Herrlich zu sehen, wenn ein Dackel den Schnee-Engel macht. Kurzzeitig habe ich auch überlegt, ob es doch eine genetische Verwandschaft zwischen Dackel und Maulwurf gibt?
    Schöne Songauswahl für diesen Zweck. Man hat den Eindruck, Pippa tanzt dazu.
    Liebe Grüße. Birgit

    Gefällt 2 Personen

  2. Noch nicht genug von Skandalen? Oder gilt hier: Ist der Ruf mal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert? *lach*

    Dann skandier‘ ich einfach mal mit:

    Skandal im Isartal! Skandal im Isartal!
    Skandaaa-al, Skandal im Tiefschnee!

    Ja Pippa tobt gern durch den Schnee –
    gar tief ist der, ojeminee!
    Wo ist sie nur, die Dackelmaus?
    Nur Kopf mit Ball schaut noch heraus …

    Doch all das ist wohl kein Problem:
    Der Tiefschnee ist ihr angenehm,
    sie tobt sich aus nach Herzenslust –
    vergessen aller Shitstorm-Frust!

    Und ohne jeden Leinenzwang
    spaziert man so die Isar lang …

    … aber genug der albernen Singerei und Butter bei die Fische: Gib’s zu!
    Die Filmaufnahmen zeigen eindeutig Pippa bei der Jagd auf die in unseren Breiten äußerst seltene antarktische Tiefschnee-Schwalbe … seht euch nur das schneeverschmierte Maul an, wenn sie das arme Tier nach zähem Ringen endlich gerissen hat!

    Zutiefst entrostete Grüße ;o)
    Spike
    p.s.: Ach ja, als Fußbekleidung im Tiefschnee empfehle ich Skandaletten … ;o)

    Gefällt 6 Personen

      • @tontoeppe: Danke! … Is mir so rausgerutscht (kein Wunder bei der Glätte … ;o)
        @Kraulquappe: Das tut mir leid … bitte vielmals um Vergebung … mir war die zerstörerische Wirkung meines Geschreibsels nicht bewußt … ich hoffe die Reparatur wird nicht zu kostspielig? *seufz*
        (Für den Schlafausfall übernehme ich selbstverständlich auch die volle Verantwortung … *hicks*)
        Schlaftrunkene Nachtgrüße!
        Spike

        Gefällt 1 Person

    • Hochgeschätzter Herr Spike, der Sie von Ihrem Hauptberufe nicht wirklich ausgelastet sein können (oder diesen nur halbherzig oder halbtags ausüben),
      wir von der Kraulquappen-Redaktion freuen uns, Ihnen hiermit eine ehrenamtliche Mittäterschaft bei unserem Skandalblatt anbieten zu können, denn Sie haben, wie’s scheint, ebenso ein Händchen für reißerische Stories – was den traffic explodieren und damit jedes Bloggerherz höher schlagen lässt! – als auch für soliden, Seelenabgründe durchleuchtenden Enthüllungsjournalismus, den wir hier gelegentlich ja auch praktizieren. Als Co-Autor oder Chef-Kommentator werden Sie es schon in Kürze weit über die bajuwarische Zamperlszene hinaus zu großer Berühmtheit bringen.
      Wir hoffen auf Ihre prompte Zusage sowie gute Zusammenarbeit und verabschieden uns für heute mit den besten Grüßen aus München.
      Ihre Kraulquappe (nebst Dackelfräulein, dem – Sie ahnen es eh! – noch ein Federchen aus dem Fang lugt).

      Gefällt 1 Person

      • Werte Frau Kraulquappe,

        Du wartest aber jetzt nicht mit dem nächsten Blog-Eintrag, bis ich Dir das Ja-Wort gebe? *lach* (wollte den Laden nicht gleich übernehmen, auch wenn man ab und an den Eindruck gewinnen könnte … ;o)
        Ich fürchte ich bin nicht der Typ für was Festes … find’s eigentlich ganz schön so wie es ist: Wann immer mir was zu Deinen Posts oder zu einem der Kommentare einfällt, was irgendwie Sinn macht, sei es Tief-, Fein-, Un- oder gar Blödsinn, dann tipsel ich das ins Kommentarfeld, und Du kannst dann redaktionell (und reaktionsschnell) entscheiden, was davon ein Blindgänger ist, den man besser nicht freischaltet …
        Und in Sachen „Chef-Kommentator“: Ein Chef wollte ich nie werden … und mit Titeln hab ich’s auch nicht wirklich … einigen wir uns also auf eine garantiert gehaltfreie Mitwirkung als Klassenkasper? *grins*

        Herzlichst, der hochgeschätzte Spike!
        p.s.: Falls noch weitere Verhandlungen nötig sind, schlage ich vor, sie mit einem Geschäftsessen zu verbinden … doppelte Portionen Skandalnudeln im Scandic Crown, als Nachtisch skandierte Früchte, und ein Skandelaber sorgt für das angenehm gedämpfte Licht bei Tisch ;o)
        (Junge, war das ein Cliffhanger … meine Finger sind schon ganz blau und klamm …! ;o)

        Gefällt 1 Person

      • Werter Spike,
        da harmonieren wir geradezu ideal, denn ich wollte immer Chef werden (oder bleiben) und insofern belassen wir’s gern bei der gehaltfreien Mitwirkung, die wir gern im Scandic Crown bei Skandalnudeln an Skampi mit Skampus besiegeln können.
        (Ich bin erschöpft heute, daher nur das schnöde Aufgreifen deines Gags, in dem mir der Skandelaber übrigens am allerbesten gefiel.)
        Auf bald & herzliche Grüße!

        Liken

      • p.p.s.: Vor lauter chamhaftem Erröten hab ich chäbiger Churke mich gar nicht für das große Lob bedankt, das diesem Angebote innewohnte … was ich hiermit nachholen möchte!

        Gefällt 1 Person

  3. In München steht ein Hofbräuhaus
    doch Zamperl ja die müssen raus,
    damit in dieser schönen Stadt
    der Spieltrieb keine Chance hat!

    Und draußen vor der großen Stadt
    stehen die Gänse sich die Füße platt!
    NATUR! im Schutzgebiet
    NATUR! im Schutzgebiet
    NATUR! – aber nicht bellen!

    Und draußen sitzt ein Krähenschwarm
    und schaut sich diesen Schmarren an,
    weil jeder den die Feder juckt,
    doch gern mal nach dem Zampel guckt

    Und draußen vor der großen Stadt
    stehen die Gänse sich die Füße platt!
    NATUR! im Schutzgebiet
    NATUR! im Schutzgebiet
    NATUR! – aber nicht bellen!

    Skandal!
    Skandal um Pippa!

    Gefällt 2 Personen

    • Ich seh schon, die Konkurrenz schläft nicht … sehr schön!
      Wir kriegen das Dutzend (Kata-)Strophen noch voll … !

      Und nun das flammende Plädoyer ausg’steckt mit Flamenco-Gitarre im Stil der Gypsy Kings, wie sich das gehört in Skandalusien … ;o)

      Gefällt 2 Personen

      • Jupp!
        Du spielst auf die berühmte, bajuwarische, eingeteckelte Coverversion des großen Gypsy-Kings-Hits an, gell?
        Also diese hier:
        „Ambulare, oh, oh
        Mangiare, oh, oh, oh, oh
        Mei Ruah, geh’ lasst’s ma mei Ruah‘
        Sonst richt‘ i des Vogerl arg zua!“

        Ciao Bello & cordiali saluti,
        N&P

        Gefällt 1 Person

  4. Nein, da bin ich fassungslos – äh – mir ist diese Fassung nicht bekannt … klingt irgendwie nach Sektion mit stumpfem Messer … *lach* (gibt’s da im Netz was zum anhören? ;o)
    (wollte eigentlich nur irgendwie die Kurve nach Skandalusien kriegen … aber Skalabrien ist auch nicht schlecht … *grins*)

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu tontoeppe Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.