Beglückend.

Schwer zu sagen, welcher dieser Anblicke mich heute am meisten beglückt hat:

a) der des kleinen gelben Fischleins, das heute so überraschend meine Bahn kreuzte und quasi mitten im Kraulschlag entzückend an meine Schwimmbrille dotzte, in diesem schönen, erst diese Woche neu entdeckten Schwimmbad, das ich zunächst nur notgedrungen als Alternative zum Lieblingsbad, das wg. der üblichen Revision grad zu hat, aufsuchte, das aber glatt das Zeug hat, mein dauerhaftes Zweitbad zu werden

oder

b) der des Trailers, der mich via Whatsapp von M. aus Berlin erreichte und in dem ich sofort dieses Gefühl von Aufbruch und Verheißung und Zukunftsoffenheit, jenes übermütige, allen äußeren Widerständen trotzende „Alles ist möglich“-Empfinden wiedererkannte und wiederspürte, das sich am 18. Juni 1985 so tief und unauslöschlich in mich eingegraben hat:

oder

c) der des grünspargeligen Abendessens, wie es vorhin so duftend vom Ofen auf den Tisch hinüberwanderte und dann auch noch genau so geworden ist, wie’s gedacht war.

12 Gedanken zu „Beglückend.

  1. a) Das Fischlein ist total herzig. Es würde sehr gut zu meinem Kaiser-Franz-Joseph-Entchen am Badewannenrand passen 😉
    b) Erst auf Deiner Seite habe ich mir den Trailer angesehen, nachdem ich schon deswegen angezwitschert und im altbewährten Forum informiert worden bin. Es sieht so aus, dass ich heuer mehr als nur einmal ins Kino gehen könnte.
    c) Wie heißt es so schön? Man isst auch mit den Augen… das ist Dir gelungen! Mittlerweile habe ich den Eindruck, dass Du der Typ für Aufläufe bzw. Gratins bist.
    Habt ein schönes Wochenende und ich melde mich auf einem anderen Kanal wieder!
    S.
    PS: Kiefer, Stevie und die Ochsen sind bestellt.

    Gefällt 1 Person

    • ad a) Whatsappst du mir mal ein Foto vom Franz Joseph? Wenn er Wanda gefallen sollte, könnte ich mir eine Zusammenführung vorstellen (unten vor dem Haus steht grad ein Umzugswagen mit der Aufschrift S.O.S. Umzüge, das steht für „Siedeln ohne Sorgen“, also eine österreichische Spedition, da könnt ich sie mitschicken – oder ist Franz Joseph schon in festen Flossen?)
      b) Ja, der Hammer, gell? Das wird glatt mal wieder ein Filmstart, wo ich an Tag 1 im Kino sitze, so wie bei „A Star is born“.
      c) Exakt, ich bin Gratin-Auflauf-Quiche-Fan, womöglich auch deshalb, weil ich Essen mag, bei denen die Küche bereits wieder aufgeräumt ist, bevor das Essen fertig ist.

      Dir auch ein schönes Wochenende & demnächst viel Spaß mit Kiefer (empfehle wärmstens „Saskatchewan“ zu einem kühlen Bier),
      Natascha

      Gefällt 1 Person

    • Darfst du fragen, Doris, und die Antwort wird schon nicht zu neuen Besucherströmen führen. Ich bin passionierte Ganzjahres-Freibad-Schwimmerin im Dante und während der zweiwöchigen Revisionszeit (jährlich Ende April bis Anfang Mai) muss ich ausweichen. Früher war ich dann in der Olympia-Schwimmhalle (atmosphärisch prima, aber ich mag dort Duschen und Umkleiden nicht) oder im Nordbad (das ich architektonisch sehr schön finde, aber das Wasser liegt mir dort ebenso wenig wie das Publikum). Dieses Jahr hab ich das Südbad ausprobiert – und da stimmt für mich fast alles (abgesehen davon, dass es keine 50m Bahn hat): Atmosphäre, Hygiene, Publikum, Griffigkeit des Wassers…
      Noch Fragen?
      Liebe Grüße, Natascha

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.