In einer kurzen Regenpause oder: Hey, where did we go?

Dieser kleine Hund…
Was für eine Lebensfreude! Was für eine Lust zu spielen und sich zu bewegen!

Da kann man sich echt eine Scheibe von abschneiden.

(Gleich danach im Freibad gewesen, bei 11°C, im Wasser also deutlich wärmer als draußen. Regen prasselt auf den Rücken, leer isses im Becken. So lässt sich’s entspannt Kraulen, ohne Aufschauenmüssen, zwei Kilometer völlig ungestört, wirklich schön. Und trotzdem sehnt man sich nach dem Sommer.)

Hey, where did we go
Days when the rains came ?
Down in the hollow
Playing a new game,
Laughing and a-running, hey, hey,
Skipping and a-jumping
In the misty morning fog with
Our, our hearts a-thumping
And you, my brown-eyed girl,
You, my brown-eyed girl!

Sometime I’m overcome thinking about
Making love in the green grass
Behind the stadium
With you, my brown-eyed girl,
You, my brown-eyed girl.

6 Gedanken zu „In einer kurzen Regenpause oder: Hey, where did we go?

  1. Hey… das isn alter Van Morrison! Zu ihm höchstselbst gehe ich mal wieder und das schon bald. Für ihn unterbreche ich übernächste Woche meinen Usedomurlaub und fahre einen Abend nach Berlin…
    Was macht nun der Bruce damit? Klingt auch gut, ich geb’s ja zu…

    Ich mag Pippa so gern, wenn ihre Ohren fliegen… 😊
    Habe übrigens soeben die Zeitschrift weitergegeben. War das eine Freude!
    Liebe Gute-Nacht-Grüße, Birgit

    Gefällt 2 Personen

    • Für den würd ich wohl auch meinen Usedomurlaub unterbrechen (apropos: Urlaub? schon wieder? reif für die zweite Insel?), da lass dann mal hören, wie’s war!
      Liebe Gute-Morgen-Grüße,
      Natascha
      PS: Die wehenden Öhrchen haben’s mir auch angetan.

      Gefällt 1 Person

      • Yepp. Schon wieder. Diesmal die jährliche Pfingstwoche mit vielen Freunden und Kindern… danach wird es mager: erst im Oktober gibt es wieder so richtig Ferien.

        Wenn der Van so drauf ist wie beim letzten Konzert, spielt er genau (und zwar punktgenau) 60 Minuten.
        Ich berichte… liebe Grüße in den Süden. Birgit

        Gefällt 1 Person

      • Ach ja, es sind ja Pfingstferien…
        Da wünsch ich dir viel Spaß – ich mag die Ostsee ja sehr (und hab doch mal nebenbei ein Auge drauf, wie’s auf Usedom hundemäßig so zugeht)!
        Zum Van: ja, manche Musiker haben ihre Konzertdauer altersbedingt um mehr als 50% gekürzt (oder kürzen müssen), aber nicht alle, du kannst dir denken, wer nicht… und die Chancen stehen übrigens gut, dass du dich davon nächstes Jahr live überzeugen kannst.
        Schönen Feiertag für dich, ab an die Scheibe oder in den Garten!
        Natascha
        PS: Eine winzige Korrektur noch: es muss heißen „in den sonnigen (!!!) Süden“. Endlich mal wieder weiß-blauer Himmel und Sonne!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.