Und mit wilden Sprüngen hirschen wir nun dem neuen Jahr entgegen.


Well, we made a promise we swore we’d always remember
No retreat, baby, no surrender!
Like soldiers in the winter’s night
With a vow to defend
No retreat, baby, no surrender!

11 Gedanken zu „Und mit wilden Sprüngen hirschen wir nun dem neuen Jahr entgegen.

    • Alles bestens: Tolle Location, 3 Std Spielfreude (bisschen arg viel Gelaber inkl politischer Statements des Frontmanns), 3 Std bewegtes Mitsingen (gute Auffrischung und Übung für 2020), 2 passable fränkische Hefeweizen (=Weißbier), 5 min zum Hotel (wo Pippa brav gewartet hat) und beim Frühstück – die Welt ist ja klein! – denselben Vordermann am Kaffeeautomaten gehabt wie am Vorabend im HIRSCH (immer nett, wenn all die Musikfreunde auch im selben Hotel logieren). Und beim Heimahren, auf den letzten Kilometern auf der A9, ein Alpen-im-Sonnenuntergang-Panorama vom Feinsten (die Zugspitze direkt hinter dem Olympiaturm, ein gänsehautbescherender Anblick, immer noch und immer wieder).
      Hat sich jedenfalls voll gelohnt, der kleine Ausflug!
      Guten Rutsch & liebe Grüße nach Wien!

      Gefällt 1 Person

  1. Na jetzt machst Du mich aber auch neugierig, Natascha – wie war’s … Erwartungen erfüllt … gar übertroffen …? Gab’s was Rares oder eher die Crowdpleaser?
    Gibt’s noch einen ausführlicheren Bericht?
    Liebe Grüße,
    Spike

    Gefällt 1 Person

    • 1.) Guckstdu Kommentar unter Soris Kommentar.
      2.) Mir hat die Setlist gefallen, bis auf „Waitin‘ on a sunny day“, „She’s the one“ und „Tuscon Train“ – aber man braucht ja auch mal Songs, die einen Klogang oder Getränkekauf ermöglichen.
      Mein Favorit: „Jungleland“. Nach 2 Bier und mit geschlossenen Augen verdammt nah am Original, sogar die Atmung und Betonung, irre gut!
      Liebe Grüße und einen schönen letzten Tag in 2019,
      Natascha

      Liken

      • Liebe Natascha,
        „Jungleland“ ist auch beim Ersatz-Bruce eine echte Rarität – ich hatte dieses Glück auch nur einmal 2018 in Schwetzingen und auch dort war’s mit absoluter Liebe zum Detail gespielt und einfach ein Traum – es freut mich total, daß Du gleich bei der Premiere diese Perle bekamst … „Tucson Train“ fand ich sooo schlecht nicht, auf „Waitin’“ könnte ich auch jederzeit gut verzichten (und diesen Animations-Zwang mit dem Winke-Winke – wir sind doch nicht bei „Waschsalon“), „She’s the one“ mag ich allerdings – dafür geht mir das ewige „Working on the Highway“ auch bei Bruce selbst heftig auf den Zeiger: Blieb Euch das wenigstens erspart?
        Freudige Jahresend-Grüße!
        Spike
        p.s.: Und 3 Stunden bekam ich bisher noch nie bei Bosstime – Gratulation!

        Gefällt 1 Person

      • Lieber Spike,
        über „Jungleland“ bin ich auch wirklich sehr glücklich, zumal der Song eh zu meinen allerliebsten gehört, aber auch „No surrender“ in der Solo-Acoustic-Version war große Klasse (sogar mit dieser einen veränderten Textzeile, die ich so liebe – wirklich hervorragend!). „Tuscon Train“ bewegt mich einfach nicht, weder hier noch dort, über „Chaisin‘ wild horses“ hätt‘ ich mich mehr gefreut. Mit „She’s the one“ bin ich noch nie so recht warm geworden, obwohl ich viele Gelegenheiten dazu hatte, da Bruce den Song nahezu auf jeden Konzert gespielt hat, das ich besucht habe – hat aber alles nix gebracht, das Lied ist mir einfach nicht wichtig. Dafür kann ich „Working on the Highway“, das uns auch in Nürnberg zuteil wurde, durchaus was abgewinnen, zu meinen Favorites gehört’s freilich nicht, aber ich mag die Zeile: „Friday night’s pay night, guys fresh out of work, talking about the weekend, scrubbing off the dirt“ (siehe auch hier: https://kraulquappe.com/2016/12/16/freitagabend-scrubbing-off-the-dirt/ ) und 1x hab ich’s solo-acoustic vor der Show gehört, das war der Hammer!
        Ich grüße dich mit nassen Haaren und Sonne (nicht nur) im Herzen,
        Natascha
        PS: Ah!? Spielen die Jungs also nicht immer 3 Stunden?

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.