Gefreut Gelaufen Genossen Gesehen Gespürt Gestaunt Getan

Himmel der Bayern (100): Zugsp(r)itztour – der Epilog.

Nach drei sehr textlastigen Beiträgen können Sie nun all die Vorstellungen und Eindrücke, die Sie beim Lesen hatten – und die, wie ich Ihren zahlreichen Kommentaren und Rückmeldungen auf diversen Kanälen entnehmen durfte, das gesamte Spektrum von Alpentraum bis Alptraum und von Wow bis Widerlich abdeckten – mit dem folgenden Bilderbogen abgleichen, dessen Sortierung ganz dem Streckenverlauf und der Chronologie des Gesehenen & Erlebten entspricht.

Etappe 1: Mittwoch, 11. August 2021

(Der Klick auf ein Bild vergrößert es, macht den dazugehörigen Bildtitel auch ohne Brille gut erkennbar & die gesamte Galerie angenehm durchblätterbar.)

Etappe 2: Donnerstag, 12. August 2021

*****

As I travel down life’s pathway
Know not what the years may hold
As I ponder, hopes grow fonder,
Precious memories flood my soul

[Bob Dylan]

Für mich ist mit dieser Tour ein lang gehegter Traum in Erfüllung gegangen.

Ich bin dankbar für jeden der 25 Kilometer und der 2.600 Höhenmeter,
für die vielfältigen Hochs und Tiefs unterwegs,
für das Wetterglück und die Leibesloyalität,
für tolle Aussichten und tiefe Einsichten,
für zwei gesunde Beine und einen klaren Kopf
– und für diese beiden wunderbaren Tage unter dem Himmel der Bayern,
unter dem ich das Gehen erlernte und mein Herz seine Heimat hat.

Ich danke Ihnen von Herzen für Ihr Mitgehen und wünsche Ihnen ein schönes restliches Sommerwochenende – bringen Sie diese Hundstage gut hinter sich!

8 Kommentare zu “Himmel der Bayern (100): Zugsp(r)itztour – der Epilog.

  1. uff ächz puh boah boar echt — grandiosgrandios und danke, natascha, für die tollen blicke, für’s mitnehmen❣️

    Gefällt 1 Person

    • ja, liebe pega, es war eine tour der kontraste, und schon diese woche wäre sie nicht mehr auf diese weise machbar wegen neuer überflutungen und murenabgänge…
      (dir zuliebe mal alles in klein heute, dafür große grüße am ende 😉 )

      Gefällt 1 Person

      • oh, herzlichen dank dir, liebe natascha: die kleinschreibung mit großen grüßen weiß i zu schätzen, sehr❣️
        und wie schön, dass alles grad gepasst und sich gefügt hat … 🙂👍🌻

        Gefällt 1 Person

  2. Kompliment, Respekt und gute Landung!

    Gefällt 1 Person

  3. frau frogg

    Schmacht! Ich bekomme richtig Sehnsucht nach so einer Berglandschaft (eher erster Tag für mich, die Kletterpartie wäre nichts für die Schwindeltante Frogg). Gratuliere!

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Von Pilzen. (Und der Selbstüberwindung, dem Dauerregen und anderem.) – Kraulquappe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: