Gefreut Gesehen

Aus der Serie „Bei der Geburt getrennt“. Heute: Das Zuckerschneckchen.

Das Wesentliche ist keinesfalls für die Augen unsichtbar, wie in einer der bekanntesten Floskelfibeln aller Zeiten behauptet wurde. Man muss sich manchmal bloß etwas Zeit nehmen zum Schauen.

6 Kommentare zu “Aus der Serie „Bei der Geburt getrennt“. Heute: Das Zuckerschneckchen.

  1. Das eine ist schlecht für die Zähne, das andere dafür super gut fürs Herz …

    Gefällt 1 Person

  2. … beide sind süß … und wenn die Hälfte der Zuckerschnecke dank der Nachgiebigkeit des Frauchens (ist ja herzerweichend, der Dackelblick!) in des Dackelfräuleins Magen gelandet ist, dann rollt sie sich (das Dackelfräulein) aus lauter Solidarität und Dankbarkeit in Form der Zuckerschnecke ein … Zwillinge!

    Gefällt 1 Person

  3. Hat sie für den Bäcker Modell gestanden ❤

    Gefällt 1 Person

  4. Zum Verwechseln ähnlich 😀 Süß!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: