Song des Tages (17).

Neue Woche, neue Wege.

Eine Schreibarbeit voranbringen, die OP hinter uns bringen. Und manches mehr.
Hoffentlich wirft’s einen nicht aus der Spur.

Im Küchenradio spuin’s an Hubert, lang‘ nicht mehr gehört!

Ein Open-Air-Konzert in Coburg fällt mir ein, kurz nach dem Independence Day muss es gewesen sein, eine Ameisenstraße unter einer Wolldecke im Wald, irgendwo zwischen Würzburg und Coburg, heiß war es, der Honda von P. ohne Klimaanlage. Die Stimmung schwierig, aber nicht aussichtslos, was man damals vor 24 Jahren zu gern geahnt hätte, aber erst viel später wissen durfte. Immerhin.

An dieser Stelle herzliche Grüße nach Berlin an P., den Läufer mit der feschen Russenmütze (frohes Zehennägelschneiden!) – und allen anderen einen guten Start in die Woche!

De Fiass de gengan wia von selber und de Strass’n
de fangt an vor meiner Tür
nur wo’s aufheat woass ma nie
und wo’s hiführt woass ma nie
und ob ma‘ z’ruckkommt woass ma nie

Himmel der Bayern (16): Lauf der Dinge.

Servus, Ruhpolding…

dsc03828

… du hast dir echt Mühe gegeben mit deiner sonnigen, weißen Pracht …

dsc03829

… – wir kommen wieder, wenn Fersen und Füße verheilt sind!

Happy-go-lucky!

Na endlich!

20170103_134204

Das neue Jahr war noch keine 40 Stunden jung als es zu schneien begann.
Möge es für die nächsten zwei Monate so bleiben bzw. weitergehen.

20170103_135807

Hallo Winter!

20170103_140133

Voller Tatendrang…

20170103_140928

… die erste Spur im neuen Jahr ziehen.

20170103_141415

Oder auch zwei.

20170103_145015

Oder auch fremde Spuren bestaunen. Hier: Der Rodel-„Berg“ meiner Kindheit (Südabfahrt).

Gute Schritte, Spuren, Wege in 2017 und eine große Schippe Happy-snow-lucky wünscht Euch
Die Kraulquappe.